Kategorie: Literatur

Der junge Page

Es wurde in diesem Augenblicke leise an die Thür geklopft und ein Page, ein bildschöner Knabe von zwölf oder dreizehn Jahren, trat ins Zimmer und meldete, daß das Abendessen bereit sei. Wollte es nicht...

Brüder

Kaum war dieses gesprochen, so zeigte sich den schroffen Weg herab eine sonderbare Erscheinung. Zwei Knaben, schön wie der Tag, in farbigen Jäckchen, die man eher für aufgebundene Hemdchen gehalten hätte, sprangen einer nach...

In der Schule

„Am Anfang der dritten Klasse, also kurz nach den Osterferien (denn damals wurde nach Ostern eingeschult), wurde ein neuer Schüler vorgestellt. ‚Er heißt Josef‘, sagte der Lehrer, ‚und hat vorher irgendwo anders gewohnt und...

Berufene Schönheit

„Gott sieht nicht auf das, worauf der Mensch sieht. Der Mensch sieht, was vor den Augen ist, der Herr aber sieht das Herz.“ So heißt es im 1. Buch Samuel (1 Sam 16,7), aus...

Der erotische Blick

Der besondere Blick von Frauen auf den schönen Knaben, wie ihn die Literatur widerspiegelt, wurde an anderer Stelle bereits dargestellt (vgl. Beitrag: Mit fraulichem Blick). Noch einmal anders  wird dieser Blick, wenn er nicht...

Das Wunderkind

„Es ist nun lange, wohl fast vierzig Jahre her, daß sie in unsere kleine Stadt einzogen. Wir standen am Bahnhof, tuschelten und reckten die Hälse. Eine unmäßig dicke, weißgekleidete Dame mit wippendem Federhut, augenscheinlich...

„vollkommen“

„Mit Erstaunen bemerkte Aschenbach, daß der Knabe vollkommen schön war.“ – Ein berühmt gewordener Satz aus Thomas Manns Novelle „Der Tod in Venedig“, von verschiedenen Schriftstellern immer wieder zitiert, wenn ihnen einen ähnliche Begegnung...

Kirchen-Pagen

Vom „Kirchenjungen“ Martin in Ehm Welks „Die Heiden von Kummerow“ (siehe Beitrag Der kleine Gerechte) zu den Kirchen-Jungen in der Literatur, wo sie in ihren hauptsächlichen Diensten als Ministranten (Messdiener) oder Chorsänger immer wieder...

Der kleine Gerechte

Vor 50 Jahren, am 19. Dezember 1966, starb in Bad Doberan bei Rostock der Journalist und Schriftsteller Ehm Welk. Er hat zahlreiche Bücher geschrieben, bekannt und populär ist er aber bis heute vor allem...

Im Spiegel

„Dort war ein lauterer Quell, mit silberhellem Gewässer, / Welchen nimmer ein Hirt, noch weidende Ziegen der Berghöh’n, / Angerührt, noch anderes Vieh; den nimmer ein Vogel / Oder ein Wild getrübt, noch ein...