Kategorie: Literatur

Erscheinung in der Camargue

Von Claudius Aelianus (um 200) stammt eine berühmte Geschichte, die von der Liebe eines Delphins zu einem Knaben handelt. Dieses Tier schwamm oft in der Nähe des Strande von Iassos und lehrte den Jungen...

„Bräunlich und schön“: Mythos „Hirtenknabe“

Ein häufig wiederkehrender Topos in der Literatur ist der „schöne Hirtenknabe“, der entweder als solcher geschaut und bewundert oder aber als Vergleich herangezogen wird: „Erstaunt bemerkte er vor sich einen bronzefarbenen, zarten Jungen, schön...

Bild-schön

„Was ist denn das?“ rief da auf einmal der Vater und zeigte und zeigte auf ein großes Pastellbild in einer verschossenen, blauen Samtkapsel. […] Es war das Kniestück eines Knaben von großer Schönheit. Er...

Typos Fischerknabe

Neben dem Hirtenknaben, der ja schon in der Antike ein Mythos ist (siehe dazu „Mythos Hirtenknabe“), begegnet in der Literatur auch oft der Fischerknabe. Möglicherweise bildet das in vergangenen Jahrhunderten gepflegte Idealbild eines antiken...

Ikone Tadzio

In seiner Novelle „Der Tod in Venedig“ schildert Thomas Mann auch die Szene, in der Gustav Aschenbach, ein Münchener Schriftsteller, in seinem Hotel am Lido eine polnische Familie beobachtet –  eine kleine Gruppe Jugendlicher,...

„Die Formel der Schönheit“

In seinem Roman „Mark und Bein“ (1992)  schildert Walter Kempowski die Reise, die ein Schriftsteller mit Namen Jonathan Fabricius Ende der 1980er-Jahre nach Polen unternimmt. In Danzig wird er von einer Frau angesprochen, die...

Das junge Genie – Giotto, Tizian und andere Malerknaben

Der Maler Giotto di Bondone, der 1266 geboren wurde, soll als zeichnender Hirtenknabe entdeckt worden sein. So überliefert es Giorgio Vasari in seiner 1581 entstandenen Beschreibung der herausragendsten Architekten, Maler und Bildhauer Italiens; er...

Josef und seine Freunde

Sein erstes Buch schrieb Josef Holub schon in den 1950er Jahren, doch das Manuskript blieb jahrzehntelang in der Schublade, weil das Sujet, eine deutsch-tschechische Kinderfreundschaft, nicht in die Zeit des kalten Krieges zu passen...

Der junge Johannes

Der „schöne Knabe“ ist in der Literatur eine Standard-Figur: Er begegnet auch deshalb so häufig, weil er vielfach einen Typus darstellt – Prinz, Page etwa, um nur zwei zu nennen. Auch der heilige bzw....