Tadzios Brüder Der » schöne Knabe« in der Literatur

MartinGrambauer

Der kleine Gerechte

Vor 50 Jahren, am 19. Dezember 1966, starb in Bad Doberan bei Rostock der Journalist und Schriftsteller Ehm Welk. Er hat zahlreiche Bücher geschrieben, bekannt und populär ist er aber bis heute vor allem...

alexander

Schlafes Bruder

Der Monat November mit seinen vielen Toten-Gedenktagen lässt auch auf die Verbindung der beiden Motive des Todes und des schönen Knaben schauen, die literarisch häufig begegnet. So beispielsweise im Motiv des Knaben als Todesboten bzw....

Cope

Mit fraulichem Blick

„Ich nehme für alle Frauen das Recht in Anspruch, an der flüchtigen Schönheit des Knaben Gefallen zu finden.“ So schreibt die bekannte Publizistin und Feminstin Germaine Greer in ihrem Buch „The beautiful boy“ /...

savio

Heilige Schönheit

Unter den unzähligen Heiligen, deren die katholische Kirche am 1. November (Allerheiligen) gedenkt, sind auch zahllose Kinder und Jugendliche, Knaben wie Mädchen. Für gewöhnlich denkt man bei den Heiligen nicht an die alttestamentlichen Gestalten,...

DeSatriano-Narcissus

Im Spiegel

„Dort war ein lauterer Quell, mit silberhellem Gewässer, / Welchen nimmer ein Hirt, noch weidende Ziegen der Berghöh’n, / Angerührt, noch anderes Vieh; den nimmer ein Vogel / Oder ein Wild getrübt, noch ein...

AnnieLouisaSwynnerton Kopie

Schönheit im Doppelpack

Eine ganz andere Art biographischen Bezuges gibt es in den Schriften der ostpreußischen Dichterin Agnes Miegel (1879–1964). In ihrem – nicht sehr umfangreichen, aber sehr tiefen und bis heute faszinierenden – Œuvre begegnen auch...

Pierre_Troubetskoy

Beziehungsweise

Der „schöne Knabe“ ist ein durchgängiges Motiv der Literatur, bei einigen Autoren und Autorinnen fällt auf, dass es häufiger begegnet. Nicht nur ein üblicher literarischer topos scheint sich dahinter zu verbergen, sondern auch die...

Magnificat

Non Angli, sed angeli

Als Vergleich und Beschreibung knabenhafter Schönheit werden auch immer wieder die Engel bemüht: „engelgleich“, „engelhaft“ sind durchgängige Adjektive und lassen das Bild jugendlicher Schönheit und Reinheit vor dem inneren Augen erstehen, das durch entsprechende...

Edelfelt---Prof-krohn

Väter und (ihre schönen) Söhne

Wie habe ich immer die Knaben beneidet, deren Väter in den Portierslogen oder an den Türbänken gelassen und freundlich an Sonntagnachmittagen ihre Pfeife rauchten, und wie erst die Buben in den Bürgerzimmern, wo der...

KAUFFMANN_angelica_portraitofprincehenryklubomirskiascupid_Lviv_museum Kopie

Cupido & Co.

Lange vor Tadzio aus Thomas Manns Novelle „Der Tod in Venedig“ (resp. dessen Darsteller in der Verfilmung!) war ein anderer polnischer Knabe für kurze Zeit zum Schönheitsideal avanciert: der junge Adlige Henryk Ludwik Lubomirski...