Tadzios Brüder Der » schöne Knabe« in der Literatur

„Zuletzt der bleiche, schöne, der Knabe Konradin“

Zärtlichkeit und Liebe, noch mehr als Bewunderung, weckte er überall, wo er sich sehen ließ, der staufische Knabe, schön, fromm und königlich, wie das Volk sein Bild wollte. Er war sehr groß für sein...

Das „Knabenmädchending“

Ein immer wiederkehrender Topos ist in der Literatur der „Mädchenknabe“ – ein Junge, der zart wie ein Mädchen ist, wie ein Mädchen aussieht und womöglich auch als solches angesprochen wird – wie Christine Nöstlingers...

„Der schöne Enzio“

„Der schöne Enzio“ lautet eine immer wieder gebrauchte Bezeichnung für den (unehelichen) Sohn des Staufers Kaiser Friedrichs II. Er war nicht nur ein Liebling seines Vaters, sondern in vielem ihm auch ähnlich – bis...

Ciske die Ratte

  Als ich mit der Ratte das Klassenzimmer betrete, sitzen die Schüler brav über die Hefte gebeugt. Doch ich sehe, wie sich ihre Blicke abschätzend auf den Neuen richten. Der macht ein Gesicht wie...

Bei der Arbeit

Schönheit hat viel mit Herkunft und Lebensumständen zu tun – die in der Literatur vielfach beschriebenen schönen Knaben entstammen oft höheren Gesellschaftschichten, in älteren Büchern zumal. Aber auch die oft schon mit jungen Jahren...

Der kleine Gerechte

1966 starb in Bad Doberan bei Rostock der Journalist und Schriftsteller Ehm Welk. Er hat zahlreiche Bücher geschrieben, bekannt und populär ist er aber bis heute vor allem eines Titels wegen: „Die Heiden von...

„Der hübsche Junge mit dem Hoop“

In diesem Augenblick aber geschieht es, daß Gimietto über den Hof läuft. Er ist ein kleiner Italiener und dreizehn Jahre etwa alt. Er hat einen blauen Matrosenanzug an, und er treibt einen roten Reifen...

Hoheslied auf die Schönheit

Als „ein Hoheslied auf körperliche Schönheit, wie man es selten bei Anna Seghers findet“, beschreibt der Literaturwissenschaftler Friedrich Albrecht ihre kleine Erzählung „Der Führer“. Anna Seghers hat sie 1965 in ihrem Erzählband „Die Kraft...

Tod im Fluss

Wie Josef Holub war auch Josef Mühlberger ein Schriftsteller aus der Tschechoslowakei, der später nach Deutschland emigrierte. Und wie Holub befasste er sich auch – neben vielen anderen Themen – mit den seelischen Befindlichkeiten...

Dio mio!

An dieser Stelle sei des Schriftstellers Manfred Hausmann gedacht, der 1986 starb. Er hat eine interessante Biographie, war ein schon früh erfolgreicher Literat mit Werken, die bisweilen in ihrer psychologischen Einfühlsamkeit in das jugendliche...